Welcher Vaporizer ist der richtige für mich?

Dieser Blogbeitrag soll Dich dabei unterstützen, den richtigen Vaporizer zu finden, der am besten zu Deinen Bedürfnissen passt.

Schaust Du Dich in unserem Vaporizer Shop etwas näher um, so wirst Du schnell feststellen, dass wir eine unglaublich große Auswahl an Verdampfern und entsprechendem Zubehör anbieten. Insbesondere für „Neulinge“ auf diesem Gebiet mag dies zunächst etwas abschreckend wirken und den einen oder anderen vielleicht verunsichern, wenn es um die Frage geht, welchen Vaporizer man sich kaufen soll.

Als kleine Hilfestellung soll dieser Artikel dienen, der Dir einige grundlegende Unterschiede erklären und Dich schlussendlich bei Deiner Entscheidung unterstützen soll.

Vapen als echte Alternative

Wir freuen uns, dass Du Dich mit dem Thema Vapen auseinandersetzt. Einer der Hauptvorteile im Vergleich zum Rauchen liegt darin, dass beim Vaporisieren von Kräutern kein Verbrennungsprozess stattfindet und Du somit auch keinen schädlichen Rauch einatmest. Stattdessen inhalierst Du einen Dampf, welcher die Wirkstoffe aus den Kräutern enthält, die durch die entstehende Hitze gelöst werden. Daher bietet sich das Vapen insbesondere dann an, wenn Du nach einer Alternative zum Rauchen suchst.

Finde den besten Vaporizer für Deine Zwecke!

Vorweg möchten wir sagen, dass es „den besten Vaporizer“ überhaupt nicht gibt, jedenfalls keinen, den man generell als den besten betiteln könnte. Warum? Ganz einfach! Jeder von uns hat unterschiedliche Vorstellungen und Ansprüche an einen Vaporizer. Was dem einen besonders wichtig ist, ist dem nächsten vielleicht egal oder empfindet es schlimmer noch als störend. Unser Ziel mit diesem Beitrag soll es sein, DEN Vaporizer zu finden, der für DICH der beste ist, weil er all das bietet wonach Du suchst.

Was möchtest Du in Deinem Vaporizer verdampfen?

Zunächst solltest Du Dir die Frage stellen, wozu Du Deinen Vaporizer verwenden möchtest. Etwas präziser gefragt: Möchtest Du Deinen Vaporizer ausschließlich dazu benutzen, um mit ihm Kräuter zu verdampfen - denn hierzu eignen sich besonders unsere Kräuter Vaporizer - oder soll er für das Vaporisieren von Konzentraten und Ölen herhalten? Solltest Du Dir bei der Beantwortung dieser Frage noch nicht sicher sein, so gibt es selbstverständlich auch Geräte, welche Dir beide Optionen ermöglichen.

Zu Hause oder unterwegs? - Wo möchtest Du Deinen neuen Vaporizer benutzen?

Vaporizer lassen sich in zwei Oberkategorien einteilen, die tragbaren Vaporizer und die Tisch-Vaporizer. Daher ergibt sich eine weitere wichtige Frage, die Du Dir stellen solltest. Wo möchtest Du den Vaporizer benutzen?

Tragbare Vaporizer

Der Vorteil tragbarer Vaporizer liegt klar auf der Hand. Sie sind klein, handlich und lassen sich überall mit hin nehmen. Dank der ausgereiften und kompakten Technologien, genießt Du eine enorme Flexibilität. Unabhängig davon, ob der Handverdampfer mit Strom oder Gas / Feuer beheizt wird, ermöglicht er Dir überall die Kräuter zu verdampfen.

Dank der kleinen Abmessungen passen sie in nahezu jede Hosentasche und sind auch optisch besonders diskret, wodurch sie Dir auch in der Öffentlichkeit einige Züge gestatten, ohne direkt skeptische Blicke zu ernten. Tragbare Vaporizer sind also sehr zu empfehlen, wenn Du viel unterwegs oder auf Reisen bist und in diesen Zeiträumen nicht aufs Verdampfen verzichten möchtest.

Tisch-Vaporizer

Diese Geräte sind um einiges größer als ihre mobilen Geschwister und können im Normalfall ausschließlich daheim betrieben werden, da sie an eine Steckdose angeschlossen werden müssen. Dank ihrer Größe bieten Sie auch eine bessere Leistung, sodass erfahrungsgemäß der entstehende Dampf intensiver ist. Zudem haben sie auch ein größeres Kammervolumen, wodurch die Dampf-Sessions länger gestaltet werden können. Tisch-Vaporizer bieten sich also besonders gut an, wenn Du ausschließlich zu Hause verdampfen willst oder gerne auch gemütlich mit mehreren Leuten zusammensitzt.

Wie häufig möchtest Du den Vaporizer benutzen?

Auch bei der Art des Erhitzens unterscheiden sich Vaporizer stark voneinander. Zum einen gibt es solche Verdampfer, die das Material in sekundenschnelle erhitzen und unmittelbar nach dem Zug wieder abkühlen. Diese Verdampfer werden auch als „On-Demand“ bezeichnet, was soviel bedeutet wie „auf Verlangen“ und eigenen sich für den schnellen Zug zwischendurch - Microdosing. Außerdem sind sie besonders sparsam und „schonen“ Deine Kräuter.

Zum anderen gibt es die so genannten „Session-Vaporizer“, welche die Kräuter über einen längeren Zeitraum kontinuierlich erhitzen.Für ein optimales Ergebnis sollte die Sitzung bis zum Ende ausgeführt werden. Diese Methode nimmt etwas mehr Zeit in Anspruch, da das Heizelement zunächst auf die eingestellte Temperatur aufheizen muss. Es ist nicht empfehlenswert, eine Session mittendrin abzubrechen. Man sollte die benötigte Zeit daher einplanen und ausnutzen.

On-Demand Vaporizer

Häufig werden diese Geräte mit einer offenen Flamme betrieben. Hierbei solltest Du beachten, dass es ein wenig Übung bedarf, bis man den Dreh raus hat und zufriedenstellende Ergebnisse erhält. Hiervon solltest Du Dich aber nicht sofort abschrecken lassen, Übung macht ja bekanntlich den Meister. Es gibt mittlerweile aber auch etwas benutzerfreundlichere Geräte in dieser Kategorie, die ohne eine offene Flamme auskommen. Preislich gesehen sind On-Demand Verdampfer meist ein wenig teurer.

Session Vaporizer

Diese Verdampfer sind hingegen etwas erschwinglicher für das Portmonee und sehr viel einfacher in der Bedienung. Aus diesem Grund sind sie insbesondere für Einsteiger sehr gut geeignet und besonders beliebt.

Wie hoch ist Dein Budget?

Eine der wichtigsten Fragen, die man sich vor dem Kauf eines Vaporisers stellt ist die nach dem Budget, welches einem zur Verfügung steht. Wie viel Du für Deinen neuen Verdampfer ausgeben möchtest, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Sofern Du ein Einsteiger bist und Dich zunächst mit den Geräten vertraut machen möchtest, vielleicht sogar noch unsicher bist, ob das Vapen überhaupt das richtige für Dich ist, empfehlen wir Dir, nach einem günstigeren Einsteigermodell Ausschau zu halten.

Wir haben sehr viele Vaporizer für unter 100 € im Sortiment. Außerdem führen wir auch aufbereitete Vaporizer. Diese stammen in der Regel aus Kundenrücksendungen und wurden vom Hersteller unter strengen Qualitäts- und Hygienekriterien komplett überholt und neu verpackt. Diese so genannten Refurbished Vaporizer sind im Shop deutlich gekennzeichnet und preisgünstig zu erwerben. Ganz nebenbei leistet man einen wertvollen Beitrag zur Umwelt. Solltest Du bereits wissen, dass ein Vaporizer genau das richtige für Dich ist oder Du direkt voll einsteigen möchtest, schaue gerne auch nach den anderen Vaporizern.

Was ist Dir besonders wichtig: Geschmack oder Wirkung?

Auch bei den Vaporisern ist es so, dass die Hersteller zwar versuchen, das bestmögliche Verhältnis zwischen Geschmacksentwicklung und Wirkung zu erzielen, jedoch gibt es hier häufig Unterschiede. Während einige Geräte besonders durch ihren intensiven Geschmack überzeugen – was nicht, dass sie keine gute Wirkung hätten – überzeugen andere wiederum durch eine starke Wirkung, während der Geschmack vielleicht als etwas weniger intensiv empfunden wird. Du solltest also auch in diesem Punkt überlegen, ob Dir eine dieser genannten Eigenschaften besonders wichtig ist. Andernfalls bieten erfahrungsgemäß die meisten Geräte ein gesundes Mittelmaß.

Wie wichtig ist Dir die Dampfentwicklung?

Nicht jeder Vaporizer erzeugt die gleiche Menge an Dampf. Dies liegt an den unterschiedlichen Bauweisen und Heiztechnologien. Doch wenig Dampf heißt nicht automatisch, dass der Vaporizer eine schlechte Leistung hat. Vielmehr ist der sichtbare Dampf lediglich ein Zeichen dafür, dass mehr Kondensation stattfindet. Der Anteil an Wirkstoffen im Dampf wird hierdurch nicht beeinträchtigt.

Dennoch kann es dem ein oder anderen durchaus wichtig sein, besonders große und dichte Dampfwolken zu erzeugen, da der Erlebnisfaktor möglicherweise eine besondere Rolle spielt. Auch in dieser Hinsicht solltest Du darüber nachdenken, wie wichtig Dir die Dampfentwicklung des Vaporisers ist.

Mit App oder lieber ohne?

Während viele Geräte über ein Display verfügen, über das sich alle wichtigen Informationen ablesen lassen und Einstellungen getätigt werden können, gibt es auch Vaporizer die ohne ein Display auskommen. Deren Bedienung bedarf jedoch ein wenig Übung und etwas Gespür, bis man sich mit den Funktionen vertraut gemacht hat.

Als kleine Hilfestellung gehen daher immer mehr Hersteller dazu über, Vaporizer mit Apps auszustatten, welche unterstützend für eine komfortablere Bedienbarkeit zur Verfügung stehen. Doch Vorsicht! Bitte erkundige Dich vorher, ob die entsprechende App für Dein Smartphone verfügbar ist. Falls nicht, so kannst Du den Vaporizer jedoch i.d.R. trotzdem auf herkömmliche Art und Weise nutzen.

Filter - Funktionen in unserem Vaporizer Shop

Wir hoffen, dass all diese Fragen Dir bei der Such nach einem für Dich geeigneten Vaporizer helfen konnten. Nehme Dir ein wenig Zeit, um Dir zu überlegen, welchen Vaporizer Du kaufen möchtest. Uns ist nicht nur die Qualität unserer Produkte wichtig sondern auch, dass Du mit Deinem Einkauf bei uns zufrieden bist.

Ein kleiner Tipp: Wir bieten in unserem Shop eine Filterfunktion. Nutze sie, um die Produktauswahl weiter einzugrenzen und nur Verdampfer anzuzeigen, die Deinen Wünschen entsprechen. In unserem Vaporizer-Blog findest Du zudem regelmäßig viele weitere interessante und themenrelevante Beiträge. Wir freuen uns auf Deine Bestellung – Dein Team vom Vaporizer Shop.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Arizer Extreme Q Vaporizer Arizer Extreme Q Vaporizer
Inhalt 1 Stück
219,00 142.22
Linx Eden Vaporizer Linx Eden Vaporizer
Inhalt 1 Stück
99.–
Smono No. 4 Vaporizer Smono No. 4 Vaporizer
Inhalt 1 Stück
99,00 74.95
Storz & Bickel Crafty+ Vaporizer Storz & Bickel Crafty+ Vaporizer
Inhalt 1 Stück
298,00 259.–
Smono D Vaporizer Smono D Vaporizer
Inhalt 1 Stück
39.–